Videobeweis?

Nachdem ich vorgestern noch via Twitter die Aussage traf, Christian Dingerts Aussagen zum angeblichen Videobeweis klängen ein wenig zu perfekt, also zurechtgelegt, bin ich nun nach längerem Grübeln zu einem anderen Schluss gekommen. Vorweg: Draxler stand natürlich im Abseits, weswegen das Tor zurecht nicht gegeben werden durfte.

Es war eine etwas unübersichtliche Situation, in der Leon Goretzka den Ball im Strafraum zu Julian Draxler spitzelte. Wenn der Assistent zwar erkennt, dass Draxler im Abseits steht, aber nicht sieht, von wem der Ball kommt, dann handelt er doch völlig richtig, indem er die Fahne schön unten lässt um die Szene, falls nötig, nachher mit dem Referee aufzulösen. Hebt er die Fahne, sorgt er damit doch auf dem Platz für Verunsicherung. Sieht beispielsweise der Schiedsrichter die Spielsituation anders und lässt trotzdem weiterspielen, ist das Theater nachher groß, wenn ein Tor fällt.

So hatten nun Schiedsrichter und Assistent die Möglichkeit, ihre beiden Sichtweisen zu einer kompletten Szene zusammenzusetzen. Der Linienrichter hat gesehen, dass Draxler Abseits stand, wofür man beim besten Willen keinen Videobeweis benötigte. Der Schiedsrichter wusste, ob ein Schalker oder ein Frankfurter den Ball gespielt hat, was bei einer normalen Wiederholung aus großer Entfernung selbst auf dem Videowürfel wohl kaum erkennbar war.

Wieso die Absprache der Beiden nun so lange gedauert hat? Da muss ich spekulieren. Einerseits war gerade ein Tor gefallen, was ja in der Regel für einen ordentlichen Anstieg des Geräuschpegels sorgt. Da werden Unterredungen nicht gerade leichter gemacht. Andererseits waren sie mit Sicherheit bestrebt, die korrekte Entscheidung zu treffen, was eben genaue Schilderung und vielleicht auch noch die ein oder andere Nachfrage beinhaltet.

Vielleicht hat der Assistent innerhalb dieser langen Minute aber doch einen kurzen Blick auf den Würfel geworfen. Allerdings hätte ihm das bei der entscheidenden Frage, nämlich von wem der Ball kam, halt einfach nicht geholfen. Und da das Schiedsrichtergespann im Endeffekt zu der richtigen Entscheidung gekommen ist und Schalke trotz zusätzlich verschossenen Elfmeters am Ende siegreich war, kann die ganze Sache wohl getrost als abgehakt betrachtet werden.

Was anderes: Wie cool war bitte Farfáns Freistoßtor samt darauffolgendem “Labert ihr mal!”-Jubel?!

TumblrEmailPrintTeilen

2 Comments

Filed under Blog

2 Responses to Videobeweis?

  1. Pingback: #Link11: Platitüdenschmiede und Dampfplauderer | Fokus Fussball

  2. Eine Argumentation, der man folgen kann.

    Und zur letzten Frage, sau cool!!! ;)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.