Rückkehrer

Christian Fuchs – Im Hinspiel ist er der große Buhmann gewesen. Gellende Pfiffe bei jedem Ballkontakt, bei Freistößen lang anhaltend, laut. Dass das nicht spurlos vorüber ging, hat man ihm angemerkt. Es ist also nicht jeder Spieler ein Olli Kahn. Gut so, das wäre ja auch unerträglich. Trotzdem hat er sich nicht gefügt, sondern sich ins Spiel gewühlt, und am Ende sogar mit einem tollen Tor belohnt, um dann im Moment der großen Genugtuung völlig ruhig zu bleiben, und beinahe noch von Lewis Holtby über den Haufen gelaufen zu werden. Respekt. Ich hätte mich mindestens zu einem “Gerald Asamoah Kopf-ab-Gruß” hinreißen lassen.

Am Samstag könnte Christian Fuchs nun mit Heimpublikum im Rücken gegen seinen alten Klub von Beginn an richtig schön aufspielen, dass die Mainzer Pfeifen sich an ihren Fingern verschlucken. Könnte, denn ausgerechnet(!) der Österreicher ist für den Kader mit einem fetten Fragezeichen versehen. Noch vor einer Woche hätte mich der etwaige Ausfall eines weiteren Stammspielers wahnsinnig gemacht. Das letzte Spiel und die Nachrichten vom Trainingsplatz unter der Woche wirken dem aber entgegen. Die anderthalbte Garde hat zumindest 45 Minuten in Köln sehr überzeugt und mit Benni Höwedes und Raúl  kehren zwei Stammspieler zumindest wieder in der Kader zurück. Das sind ja doch noch ganz gute Aussichten, die schöne Serie fortzusetzen. Obwohl ich mich frage, wer ihn wohl ersetzen könnte. Hans Sarpei?

TumblrEmailPrintTeilen

4 Comments

Filed under Blog

4 Responses to Rückkehrer

  1. Ich wäre für Escudero…

    …und Hans auf der Bank als Backup…

  2. Siehste! ;-) Ich würde ihm mal wieder ein Spiel wünschen, falls der Fuchser ausfallen sollte. Wäre seiner Motivation sicherlich nicht abträglich…

  3. Pingback: Wundertüte FC Schalke 04 | meinzu | laufend blau weiß

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.