tapp, tapp, tapp, tapp, tapp, tapp, WUSCH!

Was hier aussieht, als hätte ich mit den Füßen gemalt, ist mein kläglicher Versuch, Julian Draxlers Tor vom Samstag mit meinen beschränkten Möglichkeiten einzufangen. Klappt nicht, ich weiß. Ersparen konnte ich euch meinen Dilettantismus allerdings dennoch irgendwie nicht. Ich find’s halt farblich auch einfach voll schön.

Mich hat das Tor ja echt ein wenig besänftigt. Bisweilen nervt mich Draxlers oft wenig zielführende Spielweise doch ein bisschen. Immer noch einen Haken, noch einen Gegner ausspielen, da fehlen mir ab und zu einfach die klaren Aktionen. Wenn am Ende eine torvorbereitende Ecke und das “bisher schönste Tor dieser Bundesligasaison” (Frank Buschmann) dabei rausspringen, bin ich aber durchaus zufrieden. Im Großen und Ganzen ist seine Leistung ja auch echt in Ordnung gewesen. Was ja eigentlich auf fast alle Spieler zutrifft. Uchida fiel vielleicht noch am ehesten aus dem Rahmen, vermutlich der mangelnden Spielpraxis geschuldet. Das hat er auf jeden Fall auch schon besser gemacht. Jetzt wo auch noch Höwedes für mehrere Wochen ausfällt, hab’ ich sowieso das Gefühl, dass man sein Heil in der Offensive suchen sollte: Weniger hinten zittern, mehr vorne tapp, tapp, tapp, tapp, tapp, tapp, WUSCH!

Zum Schluss noch zwei harte Fakten:

  1. Raúl und Papadopoulos sind die härtesten Kerle im Schalker Team. Als einzige Spieler unseres Teams haben sie bei klirrender Kälte mit kurzen Ärmeln gespielt. Die sind halt von Haus aus solche Temperaturen gewohnt.
  2. Kyriakos Papadopoulos ist ab sofort noch kopfballstärker. Neuerdings hat er nämlich Stabilisatoren in seiner Frisur integriert. So behält er selbst bei wildesten Luftduellen stehts die nötige Balance. Furchterregend – für die Gegner.
TumblrEmailPrintTeilen

5 Comments

Filed under Blog

5 Responses to tapp, tapp, tapp, tapp, tapp, tapp, WUSCH!

  1. Hehe, dachte bei der Zeichnung erst ich wäre bei Taktikguru oder so :D
    Aber mit dem Draxler hast du so was von Recht, hat er ja kurz vorher nochmal gezeigt, dass er nicht so der Typ fürs direkte ist. Wenn man dann aber manchmal seine Tore wie gegen Nürnberg oder Duisburg sieht, denkt man sich, der kann’s doch…

  2. schalker71

    Ich glaube ja, dass die neue Papadopoulosche Frisur für mehr Windschnittigkeit steht – konnte man ja bei seinem Tor schon sehen. Der Kopf hat sich mit gefühlten 200 km/h bewegt. Wusch….
    P.S. Wir haben eine extrem geile Mannschaft und da kann man selbst über Draxlersche Spielereien gerne hinwegsehen…

  3. Kevin

    Schweinsteiger spielt auch kurzärmelig, trägt dabei aber Handschuhe. Das MÄDCHEN!

  4. Bei der Überschrifft dachte ich erst, hier wurde rappelvoll gebloggt…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.