Ruhige Winterpause

Und schon haben wir sie hinter uns, die wohl ereignisärmste Winterpause seit Erfindung des Transferwahnsinns. Und was soll ich sagen? Es war schön. Wirklich. Ich hab’ die Bundesliga gar nicht so herbeigesehnt, wie in den letzten Jahren. Werden mir nicht jeden Tag irgendwelche Schockermeldungen um die Ohren gehauen, ist der Wunsch danach, dass es endlich wieder losgeht offenbar weniger vordergründig.

Aber egal. Heute ist es so weit, und ich bin sicher der Letzte, der sich darüber beschwert. Nein, je länger ich darüber nachdenke, wird es doch auch wirklich Zeit, dass der Ball wieder rollt. Endlich wieder überlegen, wer wohl spielt und wer eingewechselt wird. Endlich wieder irgendwelche Zahlen in 37 verschiedene Tippspiele eingeben, und hoffen, irgendwo richtig zu liegen. Endlich wieder in die Schalkekneipe gehen. Da bin ich ja so lange nicht gewesen, der Wirt hat mich sicher schon als “vermisst” gemeldet.

Darauf, wie Huub Stevens das Sechser-Dilemma löst, bin ich im Übrigen schon mehr als gespannt. Und auf Obasi. Ach ja, es ist schon ganz in Ordnung, dass heute wieder angepfiffen wird…

TumblrEmailPrintTeilen

1 Comment

Filed under Blog

One Response to Ruhige Winterpause

  1. Bin da ganz bei Dir, kann/konnte es auch nicht mehr erwarten. Eigentlich gehts ja aber erst heute los… ;-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.