Weil sie es sich verdient haben

Glaubt man der Tabelle, hat Schalke am Wochenende nicht gespielt. Schneller Blick nach unten: Ein Glück, die Vereine hinter uns haben auch keine Sprünge gemacht. Bremen und Stuttgart, sowie Wolfsburg und  Frankfurt teilen sich jeweils 2 Punkte. Gladbach und Lautern verlieren. Und St. Pauli hat scheinbar auch nicht gespielt.  Bedeutet für Schalke nun fünf Punkte auf den Relegationsplatz.

Während Inter Mailand also am Wochenende im Stadtderby eine herbe Niederlage einstecken musste, konnten dich die Knappen wohl ausruhen. Trotzdem gibt es plötzlich eine ganze Fülle verletzter Spieler: Kluge und Gavranovic sind definitiv nicht dabei, Metzelder ist fraglich. Der Kluge-Ausfall tut besonders weh, da Annan in der Championsleague weiterhin nicht spielberechtig ist. Aber so groß, wie der Kader nun einmal ist, wird sich für die fehlenden Spieler sicher ein Ersatz finden. Und da Inter Mailand ja im Moment nicht so gut drauf ist – das hat man ja gegen Bayern auch schon gesehen – wird dieser sicher ausreichend sein. Vielleicht sollte man die defensiven Ausfälle im Mittelfeld ja auch mit geballter Offensivpower auffangen? Baumjohann, Draxler, Jurado und Deac, davor Raul und Farfan. Die werden gar nicht wissen, wie ihnen geschieht. Ha!
Genug Vorschau auf Dienstag. Wenn ich mir den Trailer angucke, werde ich schon ganz kribbelig. “Ganz Deutschland leuchtet Königsblau!” glaub ich zwar nicht, aber wir leuchten Königsblau. Das reicht. Keine zwei Tage mehr. Waaaaah!
Im Übrigen würde es mich nicht wundern, wenn unseren Jungs unter der Woche noch ein paar Punkte zugesprochen werden würden. Für die Bundesliga, als Beruhigung. Nur so. Weil sie es sich verdient haben.
TumblrEmailPrintTeilen

2 Comments

Filed under Blog

2 Responses to Weil sie es sich verdient haben

  1. Arne

    >Diese ganzen Verletzten obwohl wir ja scheinbar gar kein Spiel hatten: Der Rangnick muss falsch trainieren lassen! Weg mit dem Mann!

  2. Phil

    >Wenn du den Text rückwärts liest, wirst du genau diese Botschaft finden. Vielleicht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.