Kneif mich ma’ einer, ey!

Als die Gruppenzusammensetzung für die aktuelle Champions League Spielzeit ausgelost wurde, war ich tatsächlich ein wenig enttäuscht. Unser Team zeigte in der Liga zur Zeit eine hässliche Fratze und die Aussichten für die Königsklasse schienen dadurch nicht unbedingt rosig zu sein. Da man zusätzlich als Schalker nicht in jeder Saison in den Genuss kommt, Champions League zu spielen, hätte ich mir zumindest einen von den ganz großen Namen aus Spanien, England oder vielleicht auch Italien gewünscht.

Weil es nun aber glücklicherweise nicht nur die Bundesligafratze gibt, hat die UEFA den Knappen nun doch noch ein paar Spanier und zuletzt Italiener vor die Brust setzen müssen. Doch die Männer um Raúl González Blanco ließen sich bekanntlich weder von großen Namen, noch vom Rückständen aus der Ruhe bringen. Und so kann ich gleich bei der Arbeit ein bisschen Beschäftigung vortäuschen, denn an Konzentration wird nicht zu denken sein. Zu Hause liegen Hemd und Krawatte bereit, denn – und das ist jetzt kein Witz – der FC Schalke 04 steht heute Abend im Halbfinale der Königsklasse. Kneif mich ma’ einer, ey!
TumblrEmailPrintTeilen

Leave a Comment

Filed under Blog

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.