Auf der Suche nach Nebenschauplätzen

Es ist tatsächlich so: Die Luft ist raus aus der Liga. Gestern nach dem Spiel war ich mit dem Resultat so zufrieden, wie ich es bei einem Remis sonst vielleicht nur nach 120 Minuten in Wembley gegen den FC Barcelona wäre. Das zu Unrecht abgepfiffene Tor von Raúl war zwar ärgerlich, war aber nach dem Spiel nur noch halb so wild. Den Bremern wurde ja auch ein Tor nicht gewährt. Halt! Was sind denn das für gemäßigte Töne? Aber so ist das halt, wenn es um nichts mehr geht. Auch wenn man als Sportler (und auch als Fan) immer gewinnen will, ist es auf Dauer doch hart, die Spannung aufrecht zu erhalten, wenn es keinen Lohn für den Aufwand gibt. Ob Ralf Rangnick das schafft? Man wird es sehen. Ob ich das schaffe? Vielleicht. Man muss sich einfach Nebenschauplätze suchen. Sowas lässt sich ja finden.

Was uns diese Woche in Atem halten wird ist sicherlich das Thema “Manuel Neuer”. Der Schnapper hat verkündet, seine Entscheidung wäre gefallen, und die, die sie kennen müssen, seien in Kenntnis gesetzt. Das kann ich nicht ganz glauben, denn bei mir sind bislang keinerlei Informationen eingegangen. Aber ernsthaft: Wenn die Zeichen nicht auf Abschied stehen, dann weiß ich auch nicht.
Ein wahrhaft herber Schlag wäre das für die Schalker Mannschaft, denn einen der besten Torhüter weltweit ersetzt man nicht mal eben so. Selbstredend. Man muss sich nur mal vor Augen führen, wie viele Punkte unser Schnapper allein in dieser Saison gerettet hat. Mit den meisten anderen Bundesligatorhütern würden wir jetzt mit Gladbach um den vorletzten Platz kämpfen. Etwas polemisch? Vielleicht. Aber wahr? Bestimmt.
TumblrEmailPrintTeilen

1 Comment

Filed under Blog

One Response to Auf der Suche nach Nebenschauplätzen

  1. Anonymous

    >Hallo Philip wenn das mit den Blauen in dieser Saison nichts wird,bei den ,,Schwarzgelben"
    gibt es in diesem Jahr die Schale zu bewundern.
    Also schnell eine Neue Fahne kaufen.In diesem
    Sinne Glück auf von wb1307!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.