Ein Mantra

Leute, Leute. Das zwischen diesen wunderbaren Spielen unter der Woche auch ständig diese trostlose Bundesliga stören muss, oder? Furchtbar. Das Allerschlimmste ist aber, dass man die nicht mal auf die leichte Schulter nehmen kann. Punkte müssen her.

Endlich muss man es mal schaffen, ein Erfolgserlebnis mit rüber zu nehmen. Es muss doch gar nicht schön sein. Erfolgreich reicht schon. Wirklich. Punkte müssen her.
Nun wartet der VfB Stuttgart auf uns. Es gibt sicher angenehmere Gegner, als welche, die mit dem Rücken an der Wand stehen. Das darf uns aber nicht interessieren. Punkte müssen her. Stuttgart hat das letzte Spiel gewonnen, die haben Rückenwind. Egal. Punkte müssen her.
40 Punkte sollen wohl die magische Grenze darstellen, dazu fehlen noch etliche. Wisst ihr was? Punkte müssen her. Schnell.
————————————————-
Vor ein paar Jahren hatte ich einmal das zweifelhafte Vergnügen ein Auswärtsspiel unserer Knappen in Stuttgart zu besuchen. Das Cover der Stadionzeitung und etliche Plakate, die vor Ort angebracht waren, zierte der damalige Spieler Fernando Meira.

Titel: “Fernando Meiras Motto: Schalke schlagen!

Was für ein bescheuertes Motto, hab’ ich mir gedacht. Das kann einem ja in der Regel nur zweimal in der Saison helfen. Oder hilft mir “Schalke schlagen!” auch, wenn ich gegen Werder Bremen spiele? Eher nicht. An jenem Tag hat es allerdings nur zu gut geholfen. Dumm gelaufen.
Punkte müssen her.” ist da doch viel besser. Das passt immer. Außer im Pokal… Da müssen Tore her. Eines reicht manchmal schon.
TumblrEmailPrintTeilen

1 Comment

Filed under Blog

One Response to Ein Mantra

  1. Carlito

    >Sehr amüsant und treffend geschrieben. Ich schließe mich dem mal an und fordere hiermit auch: Punkte müssen her! Egal wie! Mir reicht auch ein schmutziges 1-0 in der 93. Minute…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.