Asamoah, Kuranyi, Rakitic, Altintop und Raúl?

Gestern ging es hier an dieser Stelle um die Schalker Torhüter, vordergründig, denn eigentlich war ein legendäres Tor der Anlass für den Text. Dass ein Torhüter ein Tor schießt (Elfmeter und Jörg Butt mal ausgenommen), ist nun auch nicht alltäglich. Wahrlich ein besonderes Tor, jedoch gab es in vielen der letzten Derbys Tore, die sich in Sachen Schönheit absolut nicht verstecken müssen:

 

  • Gerald Asamoahs Kopfball zum 3:0 im Jahr 2007, mit anschließendem Kopf-ab-Gruß an Peter Lövenkrands
  • Kevin Kuranyis Seitfallzieher im Derby 2009, der leider nur zum Endstand von 1:1 reichte
  • Ivan Rakitics Distanzschuss Anfang 2010, nach traumhafter Vorlage von Edu, der den 2:1 Sieg rettete
  • Hamit Altintops 22 Meter Knaller zum Saisonauftakt 2003 in der heimischen Arena, leider am Ende auch nur mit einem Remis gesegnet
Aber was schreib’ ich hier eigentlich? Im Grunde ist doch jedes Tor im Derby von unvergleichlicher Schönheit, egal wie billig der Ball über die Linie bugsiert wird. Und auch wenn die oben aufgelisteten Akteure in dieser Saison alle nicht mehr mit der von der Partie sind, gibt es nun Andere, die Tore gegen Dortmund für uns schießen, da bin ich mir sicher. Und auch wenn manche unter euch die aktuellen Transfers für fragwürdig erachten oder gar komplett ablehnen (was ich nebenbei nicht so ganz nachvollziehen kann), bin ich mir sicher, dass wir immer Spieler haben werden, die uns schöne Tore im Revierderby bescheren. Und wenn Raúl das erst einmal alleine machen muss…
TumblrEmailPrintTeilen

1 Comment

Filed under Blog

One Response to Asamoah, Kuranyi, Rakitic, Altintop und Raúl?

  1. Sebastian

    >Und in der Auflistung darf auf keinen Fall der Einsnull-Siegtreffer durch Ingo Anderbrügge in der Saison 1997/98 fehlen. Anderbrügge hat bis zu diesem 3. Spieltag noch nicht gespielt und wird erst spät für Goossens eingewechselt (schalke04.de behauptet 70. Minute, fussballdaten.de sagt 78. Minute – gefühlt hat fussballdaten Recht…ah ja, kicker.de sagt auch 78.).
    Am Ende sagt das ja jeder oder kann das ja jeder sagen, aber als Anderbrügge kam wusste ich der macht noch die Hütte, mein Kumpel und ich waren uns da jedenfalls sicher!
    Schalke spielt auf die Nordkurve und dann hämmert er das Ding mit links von links in die Maschen (86.).
    Am Abend war ich von der Sonne, wie wahrscheinlich jeder in der Nordkurve, mit Sonnenbrand gezeichnet, aber richtig glücklich.
    Danke für die Derbywoche – solche Erinnerungen kram ich sonst ja gar nicht raus….

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.