Wir schlugen Roda, wir schlugen Trabzon…

Keine drei Stunden mehr, bis zum letzten Gruppenspiel der Champions League Saison. Ich bin spät dran. Viele werden die Zeilen hier vermutlich erst nach dem Spiel lesen, aber das ist unerheblich.

Ich bin ganz ehrlich: Ein Sieg heute Abend wäre wunderbar, aber am Ende ist es mir egal, ob man die Gruppe als Erster oder Zweiter abschließt. Wieso das so ist? Weil es im Champions League Achtelfinale keine kleinen Mannschaften mehr gibt. Es gibt vielleicht Namen, die nicht so glanzvoll klingen, aber das hat nichts zu bedeuten. Wer die Gruppenphase übersteht kann so schlecht nicht sein.
Am Ende wäre es vielleicht sogar schöner, einen großen Namen in der nächsten Runde vor die Nase gesetzt zu bekommen. Man muss ja mal bedenken, dass das UEFA-Cup Lied noch immer ab und an in der Arena gesungen wird. Dann sollen doch bitte in 15 Jahren noch die Spiele gegen Manchester United und den FC Barcelona besungen werden…
TumblrEmailPrintTeilen

1 Comment

Filed under Blog

One Response to Wir schlugen Roda, wir schlugen Trabzon…

  1. Carlito

    >Schön das wir gewonnen haben ist es aber trotzdem. Ich hoffe lediglich, dass jetzt nicht wieder ein Einbruch in der Liga folgt…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.