Guten Freunden gibt man…

 

Also, ich hab ja so einen schicken Fanfreundschaftsschal, wie man ihn früher hatte. Ist so, kann ich nicht verleugnen. Ich mag ja auch den Club, und wenn es mal eng wird, find ich das unschön, kann ich auch nicht verneinen. Man könnte jetzt meinen, dass ist so ein Verwandtschaftsverhältnis, bei dem man jemanden nur mag, weil man ja irgendwie muss. Ist es aber nicht. Ich find den Club gut. Als es vor zwei Jahren für den Club um den Aufstieg ging, hab ich mich tierisch über die beiden Siege (es waren doch zwei Siege, oder?) gefreut, und das nicht nur, weil ich jetzt nicht sooo der Cottbus-Fan bin. Naja, “tierisch” ist übertrieben, es ging schließlich nicht um meinen S04.
Auch als der Club ein Jahr später aus der anderen Richtung in die Entscheidungsspiele musste, hab ich pflichtbewusst meinen Freundschaftsschal aus dem Schrank geholt. Muss ich ja. Irgendwie.  Hat funktioniert.
Klar, man sollte das nicht überbewerten. Es gibt auch andere Vereine die ich “nicht schlimm” bis “ganz okay” finde, aber das kann saisonal schwanken. Den Club find ich immer okay.
Lange Rede, fast kein Sinn. All das tut morgen mal absolut gar nichts zur Sache. Ich will diese verfluchten drei Punkte. Ich will da unten raus. Sofort.
Der Club hat ja auch schon sechs Punkte, der muss die gar nicht so nötig haben wie wir…

 

TumblrEmailPrintTeilen

1 Comment

Filed under Blog

One Response to Guten Freunden gibt man…

  1. Der Don

    >Da bin ich einmal nicht da, da bloggst du mitten in der Nacht, anstatt am Tresen zu sitzen! Gott sei Dank, hat das nächstes Woche ein Ende;)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.