Fehlstart

Eine Niederlage zum Auftakt. Das hat es auch länger nicht gegeben. 2004, gegen Werder Bremen. Da darf man gespannt sein, wie die Mannschaft das wegsteckt und nächste Woche gegen Hannover auftritt.

Gestern wurde auf jeden Fall überdeutlich, was schon vorher von allen Seiten gemutmaßt wurde, nämlich, dass keine richtige Bindung zwischen Sturm und Mittelfeld besteht, denn von Raùl war wirklich kaum was zu sehen. Zeitweise ließ er sich sogar weit zurückfallen um am Spiel teilnehmen zu können.

(Super, jetzt hat Wontorra mir meine ersten Sätze vorweg genommen…)

Im Mittelfeld muss auf jeden Fall ganz dringend noch was passieren. Von der Abwehr will ich eigentlich gar nicht anfangen, muss ich aber. Die Außenbahnen waren leider ein Totalausfall. Beide Gegentore sind über die rechte Abwehrseite gefallen, da sah zuerst Matip ganz schlecht, und später Uchida nicht viel besser aus. Förderlich war dann auch nicht, dass der einzige Verteidiger aus der letzten Saison, Benni Höwedes, nach einer beeindruckenden Flugeinlage von Pitroipa des Platzes verwiesen wurde. Eine Berührung war vielleicht tatsächlich vorhanden, das konnte ich jetzt auch in der 12. Wiederholung nicht sehen, aber so wie der geflogen ist, müsste Guerrero erstmal ein paar Sondersitzungen mit seiner Therapiegruppe einberufen. Spielentscheidend war der Platzverweis aber meines Erachtens nicht.
Jetzt muss man mal sehen, ob nicht vielleicht neben einem Mittelfeldspieler und einem Stürmer noch irgendwo ein Abwehrmann nachgeordert werden kann. Die Tätigkeiten auf dem Transfermarkt werden in den nächsten Tagen wohl mit das Spannendste auf Schalke sein.
TumblrEmailPrintTeilen

2 Comments

Filed under Blog

2 Responses to Fehlstart

  1. gses

    >Wenn der Trainer dauernd von Neuzugängen faselt, wirkt sich das bestimmt nicht optimal auf die vorhandenen Spieler aus. Nichtsdestotrotz sollte man diese Niederlage nicht zu hoch hängen. In Hamburg 2:1 zu verlieren ist kein Beinbruch. Es werden wenige Auswärtsspiele kommen, die schwerer sind.

  2. Schimanski

    >Gelb-Rot war ein ziemlicher Scherz, aber wie phil schon sagt nicht spielentscheident. Ich fand die Leistung Phasenweise gar nicht so schlecht auch wenn man klar gesehen hat das es sowohl in der Abwehr nicht stimmt, aber noch viel wichtiger: Niemand im Mittelfeld in der Lage ist Ruhe ins Spiel zu bringen oder Stürmer einzusetzen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.