Das Imperium schlägt zurück!

So kann sich das Blatt wenden. Plötzlich ist das Turnier doch wieder von Europa dominiert. Holland, Spanien und Deutschland stehen im Halbfinale. Komplettiert wird die Runde von Uruguay. Hätte man vorher auf die Urus als einzigen südamerikanischen Halbfinalteilnehmer gewettet, es wäre nicht die schlechteste Quote gewesen. Aber so ist das ja immer, das Favoritensterben kann auf dem Weg ins Finale ja gar nicht ausbleiben. Die Selbsternannten gehen häufig früh, andere mogeln sich so durch und die Deutschen werden erst im Laufe des Turniers zu Titelaspiranten. Eigentlich ist das ja der erfreulichste Weg. Man erwartet nichts und bekommt unfassbar viel, wenn nicht am Ende sogar alles. Vier Tore gegen England, ebenso viele gegen Argentinien. Unglaublich.

Das gestrige Spiel war einfach nur ein Traum. Ein super frühes Tor, dann abwarten, Argentinien kommen lassen und bei Möglichkeit so richtig zuschlagen. Die Effizienz mit der die Chancen verwertet werden ist teilweise schon beängstigend. Sogar Arne Friedrich übertrifft sich selbst und schießt sein erstes Länderspieltor, allerdings auch weltklasse von Herrn Schweinsteiger vorbereitet.
Jetzt heißt es “Weiter so!”, nicht auf den Erfolgen ausruhen. Mittwoch kommt der amtierende Europameister. Und der ist verwundbar, das war gestern offensichtlich. Spanien hat sich durchgemogelt, wie vor vier Jahren Italien. Wie die Geschichte damals geendet hat, ist ja bekannt, aber ich steh’ verdammt noch mal nicht auf Wiederholungen…
TumblrEmailPrintTeilen

Leave a Comment

Filed under Blog

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.