Deutschland hat verloren, Miro Klose auch…

Luftholen, durchatmen. Man muss sich echt im Griff haben nach dem Spiel. Gestern hab’ ich geschäumt vor Wut, da war der Jogi ein Chorknabe gegen. Da war nichts mehr mit Friede-Freude-Eierkuchen. Man sucht dann gemeinhin nach Schuldigen. Meistens ist das leicht. Holger Badstuber war gestern die personifizierte Überforderung. Es scheint, als wäre er zu jung für eine so verantwortungsvolle Aufgabe. Bei Bayern mag das funktionieren, aber die haben ein erfahrenes Team. Hinter Podolski spielen zu müssen ist aber wohl auch eine undankbare Aufgabe.

Der Schiedsrichter. Alberto Undiano Mallenco scheint sich in der Sportart geirrt zu haben. Fußball ist kein körperloser Sport! Dachte ich zumindest. Der Spanier sah es anders und hat sich über 90 Minuten lächerlich gemacht. Jeder so wie er mag.
Man kann viel gegen die Herangehensweise des Schiedsrichters sagen, aber an der gelb-roten Karte von Miro Klose war er nun wirklich nicht schuld. Ein Spieler, der in der 37. Minute beim Stand von 0:0 am Mittelkreis, mit dem Wissen schon vorbelastet zu sein, einen Gegner von hinten angreift, der muss sich auch mal ein paar Fragen gefallen lassen:
  • Was soll das?
  • War das einfach NUR pure Dummheit, oder haben Sie sich was dabei gedacht?
  • War das der einzige Weg, nicht mehr vom Trainer aufgestellt zu werden, da dieser die eklatant mangelnde Spielpraxis ja in unfassbarer Ignoranz missachtet?
  • Tut es eigentlich weh, Miro Klose zu sein?
  • Soll das noch länger so weitergehen?
Jaja, ich weiß, verdienter Stürmer, viele Tore, wichtige Person. Tor im ersten Spiel. Ist ja auch alles wahr, allerdings darf man nicht vergessen, dass eben dieser Klose im Australien – Spiel die dicksten Chancen ausgelassen hat, und sein Tor mit freundlichster Unterstützung von Schwarzer möglich gemacht wurde.
Ich will jetzt aber auch nicht auf die Schiene geraten, auf der ich alles schlechtreden muss. Gestern gab es neben vielen schlimmen auch ein paar gute Erkenntnisse:
Klose spielt gegen Ghana nicht, dafür hat er höchstselbst gesorgt. Daumen hoch! Zwar konnte Löw durch seine Wechsel keine entscheidenden Impulse oder Änderungen erwirken, allerdings wurde es auch nicht schlechter. Man war auch in Unterzahl eigentlich über die meiste Zeit spielbestimmend. Lattenschuss Khedira, Elfmeter Podolski. Chancen waren da, nur nutzen konnte man sie nicht. Und auf der Gegenseite? Von Serbien kam gar nichts. Manuel Neuer hat ungefahr einen Ball auf seine Kiste bekommen, aus drei Metern Entfernung. Auszeichnen kann er sich so leider nicht. Diese Tatsache spricht aber für die Defensivstärke der deutschen Elf.
Deutschland ist auch schon mit Vorrundenniederlagen Weltmeister geworden. So weit muss es dieses Jahr gar nicht gehen, beschweren würde ich mich aber nicht. Jetzt warten wir mal ab, was Ghana heute macht. Ich denke, wenn die deutsche Elf am Mittwoch diszipliniert spielt und ihre Chancen nutzt, dann ist noch alles drin. man darf bloß nicht in Panik verfallen.
Hat eigentlich irgendwer mal alle möglichen Konstellationen bezüglich Gruppensieg, zweiter Platz  und möglichem Achtelfinalgegner durchgerechnet?  Ich hab auf so was meistens keine Lust…
Eine Frage hab ich noch: Wo waren denn gestern die ganzen Feierbiester vom Auftaktspiel? Könnte mir glatt vorstellen, dass einige von denen geweint haben… Ganz anders als der Trainer!
TumblrEmailPrintTeilen

3 Comments

Filed under Blog

3 Responses to Deutschland hat verloren, Miro Klose auch…

  1. Anonymous

    >der schiri war schei..e, ihm jedoch die schuld für die niederlage zuzuschreiben halte ich für fragwürdig. ebenso wie klose ! die deutsche truppe wird m. e. völig überschätzt und kann froh sein wenn sie die vorrunde übersteht. spätestens dann ist feierabend. schade finde ich es nur für den schnapper …

  2. Schimanski666

    >Ich muß sagen das ich Freitag eher Schadenfroh als enttäuscht war. Wie man ja bereits vor einiger Zeit im Nullvier-Blog lesen konnte hab ich bereits vor der WM meine Zweifel am deutschen Personal kundgetan.

    Der Schalträger war Freitag ziemlich unbeirrt und ließ einen bereits zur Halbzeit völlig überforderten Badstuber bis zum Ende durchspielen.
    Warum gerade Podolski, der zu diesem Zeitpunkt bereits 3 mehr als gute Torchancen auf die Tribüne geballert hatte dann noch zum Elfmeter aufläuft bleibt mir ebenfalls ein Rätsel.
    Das Herrn Klose einfach Spielpraxis fehlt und er als Profi nach einer halben Stunde begriffen haben sollte wie der Schiri tickt sollte jedem einleuchten. Das der Münchner Karusselbremser, der meiner Meinung nach im Australienspiel keinesfalls überzeugt hat, dann doch völlig unmotiviert seinem Gegenspieler am Mittelkreis foult hat mich dann doch rasend gemacht. Kein Mitleid Herr Klose.
    Mit Freude hab ich verfolgt wie der Bundesjogi wie ein HB Männchen an der Linie rumspringt und sich fürchterlich aufregt.
    Jogi das am Freitag war die Quittung für deine mehr als unterirdische Personalpolitik.

    BTW netter Post Phil

  3. Phil

    >@anonym: Siehe rechts "Kommentare".
    @Schimmi: Dass du schadenfroh bist, hab ich mir ja schon gedacht ;-)
    Aber das Poldi geschossen hat, fand ich so abwegig nicht. Normalerweise kann er doch sicher die ein oder andere vergebene Chance ausblenden. Und wenn Schweinsteiger das nicht auch wissen würde, hätte er ihn wohl kaum schießen lassen.
    Dass ein Elfer auch mal in die Hose gehen kann, werden dir einige der besten Spieler der Welt bestätigen können.
    Über Jogi Löw war ich allerdings auch ein wenig verwundert. Er hat zwar den Badstuber ausgewechselt, jedoch viel zu spät. Und dann Gomez? Ach bitte!
    Aber was hab ich heute in der "Westfälischen Rundschau" gelesen: "When a team loses, we all become coaches." – Theophilus Khumalo (eh. südafrikanischer Nationalspieler)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.