Les Fennecs – Die Wüstenfüchse

1982, Spanien: Deutschland gegen Österreich. Deutschland benötigt nach einer Niederlage gegen Algerien und einem Sieg gegen Chile dringend einen Sieg, um die nächste Runde zu erreichen. Für Österreich, das bereits zweimal gewonnen hat ist klar: Eine knappe Niederlage kann man verschmerzen, nur das Torverhältnis darf nicht ausgeglichen werden. Jede Niederlage mit weniger als drei Toren Unterschied lässt Österreich im Turnier verweilen. Wie es der Zufall so “will” bekommen beide Teams nach dem frühen 1:0 durch Hrubesch keine gescheiten Aktionen mehr zustande. Endstand 1:0, Deutschland und Österreich erreichen die nächste Runde, Algerien muss die Segel streichen. Trotz zweier Siege. Die anderen hatten sich in freundschaftlicher Nachbarschaftshilfe durchgemogelt. Dieses Spiel ging in die Geschichte ein:

Die Schande von Gijón.  

Ich kann mir gut vorstellen, wie die Algerier, Fans, Mannschaft und Funktionäre getobt haben mögen. Eine bodenlose Frechheit. Ich bin froh, dass ich das noch nicht erleben musste, denn wie ich reagiert hätte, kann ich nicht sagen.
Dieses Spiel zog Konsequenzen nach sich. Von diesem Spiel an wurden die letzten Spieltage in den Gruppen zeitgleich abgehalten, um solche vermeintlichen Absprachen zu erschweren. Einige Zeit später wurde noch die Rückpassregel eingeführt, denn 1982 durfte ein Torhüter noch jeden Ball, egal vom wem gespielt, in die Hand nehmen.
So wurde 1982 durch eine unfassbare Frechheit den Algeriern die Möglichkeit genommen, die Vorrunde zu überstehen. Vier Jahre später war ihnen ein Erfolg in der Vorrunde erneut nicht vergönnt, so dass das Erreichen einer Weltmeisterschaftsendrunde noch immer als der größte Erfolg der algerischen Nationalmannschaft zu werten ist. Allerdings, und das möchte ich hier nicht vorenthalten, wurde man 8 Jahre nach der Europameisterschaft von Spanien im eigenen Land Afrikameister, und das ist ja durchaus auch was Zählbares.
In Südafrika in diesem Jahr müssen sich die Algerier mit England, den USA und Slowenien messen. Mit drei Siegen könnte man sich von den anderen unabhängig für die nächste Runde qualifizieren. Eher unwahrscheinlich.
TumblrEmailPrintTeilen

Leave a Comment

Filed under Blog

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.