Ruhe vor dem Sturm

Eigentlich wollte ich nichts mehr schreiben vor dem großen Spiel. Dem Topspiel Endspiel, dass nach Magath eben gar keines sein soll. Alle Pfeile sind verschossen, jeder Zentimeter Rasen diskutiert, Spielweisen begutachtet, bemängelt und Fouls gezählt. Nun kann Ruhe einkehren. Das ist dann spätestens jetzt auch hoffentlich der Fall. Auch v. Bommel scheint fertig zu sein, mit seinem Gezeter. Auf jeden Fall ist jetzt klar, das er den letzten Spieltag nicht so ganz genau verfolgt hat. Kann ich aber auch verstehen, nach 17:15 Uhr ist seine Laune halt nicht mehr ganz so gut gewesen. Aber jetzt ist es still, es herrscht die Ruhe vor dem Sturm. Ab jetzt ist alles egal, ob Robben spielt oder nicht, wie der Rasen aussieht, was das Wetter macht, unwichtig!

Jetzt zählt nur noch Fußball.
Morgen um halb 6 wissen wir mehr, auf dem Boden der Tatsachen oder völlig schwerelos im Jubeltaumel. Wir werden es sehen. Enttäuschung  kann und darf es aber nicht geben. Denn selbst nach einer Niederlage wäre noch immer der große Wurf möglich! Und nun geb’ auch ich Ruhe, und hoffe auf den Sturm die Stürmer!
So hibbelig, wie ich bin, steh ich sicher aber schon um 10 Uhr vor der Schalke Kneipe meines Vertrauens ;-)
TumblrEmailPrintTeilen

Leave a Comment

Filed under Blog

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.