Ein gelungener Abend

Ich tippe hier, mehr oder weniger mit einer Hand. Funktioniert nur so mittelgut, wie man sich denken kann. Aber die Rechte ist momentan doch etwas eingeschränkt, und das kam so:

Gestern war es wieder so weit, selbst Fußball gespielt. Trotz des durchaus annehmbaren Wetters sind wir mangels anständiger Freiluftalternativen in eine Halle gegangen, wie immer in den letzten Wochen.Und das wurde mir zum Verhängnis. Es waren kaum 10 Minuten gespielt, als ich in vollem Lauf von einem katalanischen spanischen Gegenspieler im Real Madrid Trikot ins Außennetz gedrängt wurde. Zuschauer hätten wohl lautstark “Rot” gefordert. Zuschauer hatten wir nicht. Ich für meinen Teil, bin meinen Fingern in besagtem Netz hängen geblieben. Zeit ein Foul zu reklamieren (bei wem auch?) hatte ich nicht, da ich erstmal das Netz nach meinen Fingern absuchen musste. Nichts zu sehen, aah, Finger sind noch an der Hand, sehen aber ungesund aus. Verdammt. Rechte Hand!
Von da an musste ich dann leider als Zuschauer fungieren. Abends hab ich dann noch einen kleinen Abstecher ins Krankenhaus gemacht, nur zur Sicherheit. Und sowas ist ja immer wieder ein Abenteuer. Es war immerhin schon 22 Uhr, da haben die meisten Menschen keine Lust zu arbeiten, aber der Arzt da, war wirklich einer von der ganz eigenwilligen Sorte. Da er scheinbar dem Deutschen nicht so 100% mächtig war, sprach er äußerst leise mit mir. Außerdem hätte wohl am Liebsten von mir selbst eine Diagnose gehört. Was denn nun los sei, wusste er wohl auch nicht so genau, einfach Schienenverband (“Wir können auch gipsen!”) drum, und abwarten. Salbe drauf? Nee! Interessant.
“Haben sie noch eine Tetanus Impfung?” – “Keine Ahnung.” – “Machen wir hier auch nicht!”
Also war ich heute morgen erstmal beim Hausarzt, impfen lassen, man weiß ja nie. Der fragte nur ganz entgeistert nach, wieso denn nicht geröngt wurde. Hmm… Naja, wir werden sehen, was sich tut. Heute Abend mach ich den Verband ab, ich erwarte einen schwarzen Finger, alles Andere würde mich schon erfreuen…
Ach ja, meine Fußballschuhe hab ich bei dem Stunt auch zerlegt, ein toller Abend! Meine Mannschaft, ausschließlich aus Schalkern bestehend, hat aber wohl gewonnen…
TumblrEmailPrintTeilen

3 Comments

Filed under Blog

3 Responses to Ein gelungener Abend

  1. almighTi

    >Und? Wie sieht das Ding aus?

  2. Phil

    >Dick, blau, krumm…

  3. skAndy

    >Na, dann mal gute Besserung.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.